Aspern Vienna

Der künftige Stadtkörper am Flugfeld Aspern verlangt aufgrund seiner Größe und des Fehlens starker Zentrums- und Kernstrukturen in relevanter Nähe, nach der Definition eines Identität stiftenden urbanen Mittelpunktes, der über die Grundstücksgrenzen hinaus kulturelle, soziale und ökonomische Funktionen erfüllt. Wir wissen, dass einen Flugzeugträger zu bewohnen gesünder sein kann, als das Leben im Passivhaus. Wir wollen Entscheidungsspielräume und Entwicklungschancen für künftige Generationen nachhaltig offen halten. Daher ist die Entwicklung einer flexiblen Raumstruktur unser Ziel. Die Raumstrukturen beruhen auf einer Geometrischen Grenzlogik, die einen Sinn für Konnektivität und vom Grünraum durchdrungene –  freie Gebäudegefüge schafft.  

the black pearl

In Ecological Construction / Prizes / Realized projects / Selection
Date

2005

Category

Competition