Nordbahnhof Gelände Wien

Die Komposition der Baukörper und der Freiräume leitet sich von den Wünschen der Bewohner nach Aussicht, Licht, Luft und Sonnenschein ab.

Der hohe Rand und die räumliche Offenheit der Mitte 
lassen es zu, das Gebiet als Parkanlage zu erleben. Der Park bildet eine Verbindung zur Donau.
Der Blockrand wird aufgelöst und durch die räumliche Höhendifferenzierung und die Freiraumgestaltung wieder gefasst.

Eine 3-dimensional durchdachte Höhenschichtebene folgt stadtklimatischen und städtebaulichen Kriterien.

Das „smart city concept“ setzt neue Maßstäbe im Bereich der regenerativen Stadteiloptimierung. 

Das neue Quartier ist ein Erholungsraum.

Date

2012

Category

Wettbewerbe